Einige Zahlen und Daten zur Dritten Welt

Alle 5 Sekunden verhungert ein Kind unter 10 Jahren!

 

37.000 Menschen verhungern jeden Tag. Fast 1 Milliarde Menschen sind permanent schwerstens unterernährt.

Der World-Food-Report der FAO, der alljährlich diese Opferzahlen gibt, sagt dass die Weltlandwirtschaft in der heutigen Phase ihrer Entwicklung problemlos das doppelte der Weltbevölkerung normal ernähren könnte.

Das Budget im Word-Food-Programm betrug 2008 6 Milliarden Dollar. 2011 noch 2,8 Milliarden Dollar.  Und: die reichen Geberländer, insbesondere die EU, USA, Kanada und Australien haben Geld abgezogen. Viele Tausend Milliarden Dollar und Euro mussten an Bank-Halunken bezahlt werden zur Rettung der Spekulationsblase am Kapitalmarkt. Und zur Aufrechterhaltung dieses inhumanen Systems.

Weil die Finanzmärkte zusammengebrochen sind, weichen Großspektulanten auf die Agrarrohstoffbörsen aus. Mit Termingeschäften und Futures werden die Grundnahrungsmittelpreise in astronomische Höhe getrieben. Ein weiterer Grund für Hunger, Tod und Elend.

 

 

„Ein Kind, das verhungert, wird ermordert.“

Jean Ziegler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kinderhilfsaktion Oberstenfeld